StartseiteKonzertberichte

... oder "Eine Stadt im Musikrausch"

Es war wieder einmal an der Zeit, die musikalischen Vorzüge und Energieträger der Queenmusik , hier Queenkings , live zu erleben.
Schon in den vergangenen Tagen war die Vorfreude groß und vor der Bühne konnten dann auch die üblichen Verdächtigen in Augenschein genommen werden.

Mit etwas Verspätung , ging es dann in den Musikreigen, der uns wohlbekannt und gleichwohl gut formuliert ist.
- ONE Vision - eine Vision hat wohl jeder, geschrieben mit einer Feder, die aus Material einer Zeder , uns zu höchsten Tönen und Hymnen verleitet und die Musik zum Genuß dir bereitet.

-I WANT TO BREAK FREE, es ist uns gegeben, den Alltag durch Musik zu erleben, nicht der Trott soll uns erreichen, viel mehr sind wir die Tragenden, die stellen ihre Weichen.
So laßt uns den Titel zum Thema uns machen und jedem , wo immer auch, die Freiheit zum Ruhme entfachen.

- SOMEBODY TO LOVE - lieben wollen wir alle lernen, in Liebe können wir alle schwärmen,
Die Liebe hemmet nichts, sie kennt nicht Tür noch Riegel; und dringt durch alles sich;
Sie ist ohn Anbeginn, schlug ewig ihre Flügel, und schlägt sie ewiglich.

-KILLER QUEEN - das königliche laßt uns feiern, in den Glauben es erneuern und niemals soll das Falsche es dann steuern, damit wir hören nur den höchsten Klang, aus dem Schloss, mit dem göttlichen Gesang.

-ANOTHERONE BITES THE DUST-  im Leben eines Jeden , kommt der Tag an dem wir sehen, daß nicht ewig reicht das Leben , doch nicht heute wollen wir klagen, sondern feiern und vertagen, den Verdruß, der uns irgendwann erreichen muß.

-UNDER PRESSURE- Gedanken und Musik erleben, ein Duett ,es wird danach sehr streben, auf unsere Ohren sollen wir hören; und es nicht durch vieles stören, dieser Klang , so göttlich gleich , in dem Raum die Welllen streicht und die Herzen dann erreicht.

-SAVE ME-  wann immer wir uns schützen wollen, die Menschen sich beschirmen sollen, hat Musik eine schützende Hand, über allen die sich einlassen auf diesen Band, geschlossen unter Freunden und Verstand.

-LOVE OF MY LIFE-CRAZY LITTLE THING - Liebe ist und wird es sein, ein Schmuck, ein Wort, ein kleiner Stein, ein Unikum, ein guter Wein, niemals werden wir es verstehen, sie trifft uns kalt und doch so rein, laßt uns dieses sein , -wie es immer war, ein Schicksal , im Herzen so nah.

-YOUR MY BEST FRIEND- Du lächelst, Freund, gefühlvoll, wie sich ziemt, ein gräßlich Scheiden, machte Dich berühmt. Wir feierten dein kläglich Mißgeschick, Du ließest uns zu Wohl und Weh zurück.Dann zog uns wieder ungewisse Bahn, der Leidenschaften labyrinthisch an.

-DONT STOP ME NOW- Einem Kristall gleicht meine Seele nun, den noch kein falscher Strahl des Tones getroffen, zu fluten scheint mein Geist, er scheint zu ruhn, dem Eindruck naher Wunderkräfte ofen, die aus dem klaren Tone blauer Luft, zuletzt einer Zauberwort, vor meine Sinne ruft.

-THESE ARE THE DAYS- Gesang zu zweien in der Nacht - Vernehm ich doch die wunderbarsten Stimmen, vom lauen Wind wollüstig hingeschleift, indes - mit ungewissem Licht gestreift, der Himmel selber scheinet hinzuschwimmen.

-I WANT IT ALL- alles wollen, alles bekommen, wir wissen das es immer klingt, jederzeit man alles singt, was vorhanden in den Thesen, die wir haben stets gelesen, in der Liste auf der Bühne.

-A KIND OF MAGIC - Magie und unerklärliche Phenomene, wir verstehen nur das , was heute hier geboten, offensichtlich und nicht verborgen, doch auch das ist bereits in kleinen Zügen, ein Zauber, ohne Lügen. In den Herzen dieser Menschen, die begleiten dieses Highlight, ist es magisch und auch fremdlich, das Musik verursacht wirres Treiben, mit sovielen Freunden.

-WHO WANTS TO LIVE FOREVER- Ich mach ein Lied aus Stille, und aus Septemberlicht. Das Schweigen einer Grille, geht ein in mein Gedicht. Ich mach ein Lied aus Stille, ich mach ein Lied aus Licht, so geh ich in die Halle, und so vergeh ich nicht.

-GITARRENSOLO- Mitten im Schimmer der spiegelnden Wellen, steht ein Instrument auf wankenden Planken, man vernimmt die Töne, das leiten auf stählernen Saiten, so klar und auch erbaulich , wir brauchen dabei nicht erröten, es treibt uns zu nicht geahnten Weiten, in dem Horinzont dem wir bis heute nicht vertrauten. Unser Ohr vernimmt, was uns beschwinge, und wir sind verzaubert von dem Klange, der vertraut uns allzu lange.

-BREAKTHRU- diesem Klange danken wir, daß er macht uns über alle Maß hier, zu dem Rocker, der versteckt , den Körper reckt. Sportlich fit und wohlerprobt, so lassen wir die Glieder hier, sich bewegen in dem Rhytmus , bei dem wir alle ...........

-BOHEMIAN RHAPSODY-  Ein Kunstwerk soll für alle Zeit, sein Kenner in der Ewigkeit, zu Tönen nur in höchstem Grade, aus dem Munde dies erfahre. Nur wer Kunst als Gunst betrachtet, weiss zu schätzen und er achtet, was ein Wert in dieser Zeit , mit Kunst verbindet für alle Zeit. Musikkunst ist was uns geboten, wir alle können nur hier toben.

-RADIO GA GA - Musik liegt in der Luft, ein Radio hat es uns berichtet, daß die Wellen , hier errichtet, durch Musik und ferne Klänge, übertragen Wissen und auch Gesänge, die so lieblich, gleichwohl rhytmisch, jederzeit uns macht melancholisch.
Dieser Song jedoch beschwinge, Geist und Körper , in dem Gleichklang es gelinge, meist  den Hörer zu dem Tanze zu animiere.

Konzertende offizieller Teil:

Zugabe nach tobenden, lautstarken Aufforderungen:

-SHOW MUST GO ON-  Voran, voran, nur immer im Lauf, Voran als woll es ihn holen, Vor seinem Fuße brodelt es auf.
So schreite voran, was du uns hast gegeben gesanglicher Kund, es ist uns beschieden, in unserem Bund, zu lauschen was du kannst uns geben, gesanglich aus deinem Leben.
Eine Gruppe , sie uns bekannt, sie überzeugt und reicht uns die Hand, durch Klänge in göttlicher Form und musikalisch weiten Land.

-SHEER HEART ATTACK-  Herz zum Herzen ist nicht weit, unter lichten Sternen, und das Aug, von Tau geweiht. Blickt zu lieben Freunden, unterm Liedgut klingt die Welt, und die HImmel schweigen, zwischen allen wir gesellt, will der Klang sich zeigen.

-DRUMM-SOLO -  ein neuer Mann, ein Phenomen, ein Schlagzeug, ein schneller Poem, ein Ton ein Klang , es ist so scheen. Freude und auch Faszination, locken uns zu höchstem Ton, dieser Mann und sein Instrument, sind nun eins, in jedem Element.

-WE WILL ROCK YOU-WE ARE THE CHAMPIONS- Beides paßt zu jeder Zeit,  zu dem was sie uns geben heut, Rocken und auch Singen, sind eins , wenn man es bringen, kann zum Klingen in der Weise, daß es klingt wie eine Wellenreise. Gesang und Ton sind eine Gabe, die sie haben , ganz ohne Frage.
Königlich und edle Klänge, das ist was wir heuten hörten, macht so weiter und wenn euch Leute störten, so habt ihr es gekonnt und heiter , in den Rhytmus dieser Nacht eingebaut.

geschrieben von Olaf

P.S.
Liebe Mitfans, wundert Euch nicht, denn es ist geschrieben, lyrisch auch in deftigen Zügen.
Lyrik , Dichtung und auch Musik, vereinen Gefühle und Töne in harmonischer Weise.
Ich hoffe, ihr könnt ein wenig mit dieser Art und Weise des Konzerts anfangen.

Mirko hatte reichlich zu tun - Erst eine Massage für Frank...


... dann bekamen Matthis Schultern - ein paar "Streicheleinheiten"


Achtung wild! - Roy bei seinem Solo


Achtung traumhaft! - Susann und Mirko


Matthi stellte sich - auch den Neu-Isenburgern vor


Achtung auch wild! - Frank bei seinem Solo


Achtung dreifach wild! - Sheer heart attack


Tanndel
Unser Fanclub-Fest 2009
HaftungsausschlussKontaktImpressum