StartseiteKonzertberichte


Nach laaaanger Pause gab es endlich wieder Grund zur Freude für mich.
Am Sonntag öffnete der Südbahnhof wieder seine Pforten für uns.

Schon sehr früh traf ich dort ein. Natürlich war wieder jemand vor mir angekommen: Gisela! Aber wir hatten uns schon lange nicht mehr gesehen, und somit viel Gesprächsstoff nachzuholen. Dass dieses Konzert ein ganz Besonderes für sie werden sollte, wussten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht....

Gegen 10.15 Uhr kamen dann die nächsten Fans. Immer wieder die gleichen Verdächtigen.... Inzwischen kennt man sich! Nach und nach wurde es voller. Und wie jedes Mal, packte mich meine innere Unruhe. Am schlimmsten ist es um 10.45 Uhr. Die letzte Viertelstunde zieht sich immer wie Kaugummi. Furchtbar.

Aber auch wie jedes Mal gab es eigentlich keinen Grund zur Panik. Als erstes traf ich oben ein und konnte meinen Platz einnehmen. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schnell Gisela die Treppe rauf war. Kurz nach mir stand sie im Saal. Alle Achtung!!

Es füllte sich. Naja, war ja auch ausverkauft. Nicht ohne Grund. Denn wir alle wissen um die Qualitäten dieser Band!

Und dann, nach der obligatorischen Ansprache von Thomas, gingen endlich de Lichter aus.

„Tie your mother down“ war der erste Kracher. Und so ging es auch weiter. Hammer!!
Susann sah klasse aus in ihrem „Kostüm“. Fotos dazu sind auf meiner HP.
Auch Christof war ein Traum. In einem roten Rüschenhemd sah er aus, wie ein Lord aus vergangener Zeit...

Neben „Innuendo“ verwöhnte man uns mit „Mustafa“ und „ Stone cold crazy“.

Mirko fiel förmlich in Giselas Dekolletee!! Hihi, das war aber auch ein Anblick. Er konnte sich gar nicht losreißen. Immer wieder wurde Gisela zum Lacher!! (Im positiven Sinne) Tja, wenn man mit so einem Ausschnitt (oder Aufschnitt?? Kleiner Insider) direkt in der ersten Reihe sitzt, darf man sich nicht wundern, oder? Aber ich glaube, sie hat es genossen.

Für mich ein musikalisches Highlight: „The world we created“. Ich liebe dieses Lied!
Und natürlich das neue Instrument von unserem Tastengott. Ist das nicht schön??? Sonst sieht man ihn immer nur irgendwo im Hintergrund. Da gehört er einfach nicht hin. Und tatsächlich: der Mann hat Beine!!!

Und noch etwas fiel auf: auch unser neuer Schlagzeuger Olli kann singen. Kompliment!!

Was gab es sonst noch??? Tolle Stimmung! Eben Südbahnhof und Sitzkonzert. Auch die Aufforderung von Thomas, man dürfe sich ruhig auf die Tische und Stühle stellen, kam irgendwie nicht an. Seltsam!

Nach der zweiten Pause wurde ein Foto für die neue HP vom Südbahnhof gemacht. Dazu mussten sich alle Musiker mit dem Rücken zu uns drehen. Eine Gelegenheit für mich, mal die ansprechenden Hinterteile unserer Jungs abzulichten. Sind alle eine Augenweide....

Nach dem Konzert ging es dann noch zu unserem Satin-Hemd-Träger. Die Spendendose für Stella wurde hoffentlich gut frequentiert. Hier noch mal der Aufruf an Euch: Geht zu Christof. Er freut sich. Und Stella auch!



geschrieben von Tatjana

Die Augenweide des Tages - Susann


Aber outfitmäßig heute auch nicht zu verachten - Christof


Ausser Rand und Band - Olli


Grandios wie immer - Rolf


Gänsehaut pur - die Stimmen von Susann und Mirko


Wilde Männerfront - Christof, Rolf und Drazen


Jubi-Night
Schlosspark mit "Freiluftsauna"
HaftungsausschlussKontaktImpressum