StartseiteSoziales Projekt


Liebe Fans,

da in unserem Fanclub kein Mitgliedsbeitrag erhoben wird, haben wir uns entschlossen stattdessen auf freiwilliger Basis ein oder mehrere soziale Projekte zu unterstützen. Wir möchten neben unserer gemeinsamen Leidenschaft für die Queen-Musik darauf aufmerksam machen, dass es nicht allen Menschen so gut geht wie uns und sind der Meinung, dass es für einen Fanclub mit über 300 Mitgliedern ein Leichtes sein dürfte, die Welt für den ein oder anderen bedürftigen Mitmenschen ein wenig lebenswerter zu gestalten.

Bis zum Juni 2017 haben wir ja über World Vision ein Patenkind und das entsprechende Projekt in Lweru unterstützt. Dieses ist nun erfolgreich beendet.
Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer!

Nun wollen wir uns in Zukunft ein oder mehrere neue Projekte auf unsere Fahnen schreiben. Da es soviel Unterstützenswertes gibt, wollen wir uns nicht auf ein einziges Projekt festlegen, sondern immer mal wieder den Empfänger unserer Hilfsaktionen wechseln. Jetzt kurz vor Weihnachten haben wir das "Haus Maria Königin" in Bonn unterstützt. Dank des Fanclub-Treffens und Eurer Hilfsbereitschaft ist ein schöner Betrag zusammengekommen. Vielen vielen Dank dafür!

Und wir sammeln natürlich weiterhin. Das nächste Mal widmen wir unsere Hilfe dann einem anderen Projekt, das es lohnt, unterstützt zu werden.
Wir hoffen, Ihr seid weiterhin dabei, da wir der Meinung sind, dass dies ein sehr bedeutender Teil unserer Fanclubarbeit ist.

Jeder Obolus wird weiterhin auf unserem Sparbuch gesammelt. Ihr habt die Möglichkeit zu überweisen bzw. Claudia oder mir bar zu geben. Ansonsten kommt auch immer der Erlös unserer Fanclubtreffen dem Sozialen Projekt zugute.

Also wer Lust hat unser Projekt zu unterstützen ist jederzeit herzlich dazu eingeladen. Alles geht nach eigenem Ermessen und ist wie oben erwähnt eine freiwillige Angelegenheit.

Eure Unterstützung geht bitte auf folgendes Konto:


Empfänger: M. Konrad, TQKFC
Kontonummer:
856 355 341
Bankleitzahl:
460 600 40
IBAN:
DE82 460600400856355341
Bank:
Volksbank im Siegerland
Verwendungszweck:
Soziales Projekt 


Für Fragen bezüglich des "Sozialen Projektes", steht Martina Euch jederzeit zur Verfügung:

mailto:tina@thequeenkings-fanclub.de

Wir freuen uns darauf, mit Euch zusammen etwas bewegen zu können, gemeinsam zu versuchen, die Welt für einige Menschen ein wenig lebenswerter zu gestalten und hoffen, dass dieses Anliegen nicht in Vergessenheit gerät.

Herzlichen Dank
Claudia und Martina


--------------------------------------------------

Und hier findet Ihr die neuesten Info's :

--------------------------------------------------


02.12.2017 Großartiger Erfolg beim Fanclubtreffen


Hallo liebe Fanclub-Mitglieder, liebe Fans,

wir können in diesem Jahr einen großartigen Erfolg beim Fanclubtreffen verzeichnen.
Trotz des "kleinen Kreises" konnten wir einen Scheck für das "Haus Maria Königin" in Bonn in Höhe von

900,- Euro

ausstellen und der Leiterin Fr. Bergmann übergeben.

Sie hat sich wirklich sehr gefreut und lässt allen Helfern ihre Grüße und ihren Dank ausrichten.

Wir danken Euch ebenfalls für diesen tollen Erfolg. Und ebenso danken wir der Band, dass sie uns bei der Unterstützung des aktuellen Sozialen Projektes so geholfen hat.



Über den Verwendungszweck wird uns Fr. Bergmann natürlich unterrichten und wir werden Euch beizeiten informieren, was mit Eurem Obolus geschehen ist bzw. wofür er eingesetzt wurde.

Vielen lieben Dank an dieser Stelle noch einmal an Euch alle!
Macht weiter so hilfbereit mit, wenn es darum geht, Gutes zu tun!

Es grüßen dankbar
Claudia und Martina




--------------------------------------------------




14.10.2017 Unser Besuch beim neuen Projekt



Hallo Ihr Lieben,

gestern war es soweit! Claudia und ich durften das „Haus Maria Königin" besuchen. Wir waren überaus beeindruckt von der Arbeit und Hilfestellung, die dort geleistet wird.

Zunächst wurden wir von Frau Bergmann, der Leiterin der Einrichtung herzlich mit Kaffee und Kuchen empfangen. Es folgte ein informatives und sehr eindrucksvolles Gespräch, indem wir kurz den Fanclub vorstellten und Frau Bergmann von der Arbeit im "Haus Maria Königin" erzählte. Hut ab, vor dieser hingebungsvollen Arbeit, die sie und ihr Team leisten. Danach durften wir uns ein wenig umsehen. Das Haus ist überaus gepflegt und sehr liebevoll eingerichtet. Es ist mit 80 Frauen voll besetzt und es wird dringend Unterstützung benötigt.

In erster Linie wird allgemein mit "Hilfsgeldern" die Grundversorgung der Frauen und Kinder und das Hinführen zu einem selbständigen Leben in einer eigenen Wohnsituation unterstützt. Total wichtig ist Frau Bergmann auch, dass vor allem die Bedürfnisse der Kinder ab Kindergarten- oder Grundschulalter berücksichtigt werden. Sei es mit Schulmaterial oder mit Klassenfahrten, wo z. B. oft das Nötigste an Kleidung fehlt. Wichtig sind ebenfalls Geburtstags-und Weihnachtsgeschenke, sowie ein gemeinsames Sommer- und Weihnachtfest, das die Einrichtung jedes Jahr versucht, den Frauen und Kindern zu ermöglichen.
Was uns persönlich auch sehr beeindruckt hat, ist beispielsweise, dass eine Künstlerin engagiert wurde, die mit den Kindern oder auch mit den Frauen gemalt hat. Claudia durfte von dem Ergebnis ein eindrucksvolles Foto machen.

Es würde den Rahmen sprengen, meine gesammelten Eindrücke und Informationen hier niederzuschreiben. Unser Fazit ist auf jeden Fall, dass wir mit unserem "Sozialen Projekt" im "Haus Maria Königin" genau richtig und dankbar sind, dass wir in Kürze diese aufopferungsvolle Arbeit unterstützen dürfen.

Lieben Dank an Frau Bergmann für die Zeit, die sie sich für uns genommen hat.

Wer mehr wissen möchte, kann mich jederzeit auf Konzerten, per Mail oder auf dem Fanclubtreffen ansprechen. Dort wird es dann noch weitere Informationen geben.

Wir hoffen, dass ihr das so seht wie wir und freuen uns auf eure Hilfe. Und deshalb rufen wir hier nochmals inständig auf: Besucht uns bei unserem Fanclubtreffen am 12.11.17, verbringt einen netten Tag mit der Band (die extra an diesem Tag ein Special-Unplugged-Konzert spielt) und uns und helft dabei, Gutes zu tun.

Helfen macht Freu(n)de !

Herzliche Grüße
Martina

Wir verbrachten einen eindrucksvollen Nachmittag - im Haus Maria Königin


Der Hofeingang - des mit 80 Frauen restlos voll besetzten Wohnheims


Der Innenhof mit Sitzecke - Einen weiteren gibt es mit einem Spielplatz für die Kinder


Unser Rundgang durch das Haus - wir waren beeindruckt!


Eine große Gemeinschaftsküche - die auf jeder Etage / Station zu finden ist


Vor der Mutter-Kind-Station - die Bilder, die die Frauen und Kinder mit der Künstlerin gemalt haben


Danke an Frau Bergmann (hier mit Tina) - Soviel Engagement und Herzblut... Hut ab!


--------------------------------------------------


24.09.2017 Unser aktuelles Soziales Projekt



Hallo liebe Fans,

es ist soweit und unser neues soziales Projekt steht fest.
Wir haben uns, in Zusammenarbeit mit der Band, für das „Haus Maria Königin" in Bonn entschieden und freuen uns, diese Einrichtung ab sofort unterstützen zu dürfen.

Es gibt so vieles, wo Hilfe dringend benötigt wird. Vor allem bei Frauen und Kindern fehlt oft die Lobby. Deshalb ist es uns eine Herzensangelegenheit, in dieser Richtung etwas zu tun und wir hoffen natürlich auf Eure Mitarbeit. Wenn viele ein wenig dazu beitragen, kommt am Ende oft etwas Großes heraus.

Ich hatte inzwischen Kontakt mit der Leiterin der Einrichtung, die sich riesig darüber freut, dass wir ihr Haus unterstützen möchten. Das, was sie mir alles erzählt hat, finde ich unglaublich. Unglaublich insofern, dass es so etwas in unserem, doch recht reichen Staat überhaupt noch gibt. Mitte Oktober steht ein Besuchstermin in Aussicht. Wir werden uns selber einen Überblick vor Ort verschaffen, uns alles ansehen und weitere Informationen bekommen. Wir werden Euch darüber berichten.

Hier mal ein kurzes Porträt der Einrichtung, die wir bekommen haben, damit Ihr Euch schon vorab ein Bild machen könnt:

"Haus Maria Königin
Hilfen für Frauen und Kinder in besonderen sozialen Schwierigkeiten


Adresse:
Johannesbund GmbH Leutesdorf/Rhein (Träger)
Haus Maria Königin
Beethovenstr. 70
53115 Bonn
Tel.: 0228-98535-0
Fax.: 0228/98535-88
Homepage:
Johannesbund - Haus Maria Königin


Wir bieten:
- Vollstationäre Betreuung für Alleinstehende und Mütter mit Kindern in 51 Einzelzimmern mit Aufnahmen täglich von 8.00 Uhr - 22.00 Uhr (möglichst nach Voranmeldung)
- Ambulante Betreuung gemäß §§ 67-69 ff SGB XII in eigenem Wohnraum und auf dem Gelände der Einrichtung in Wohngruppen und Einzelappartements


Ziele:

- Milderung der individuellen sozialen Schwierigkeiten durch gezielte Einzel- und Gruppengespräche

- Vermittlung in selbstgestaltete Wohn-, Wirtschafts- und Arbeitsverhältnisse

- Hilfe bei der Durchsetzung von Rechtsansprüchen

- Klärung der wirtschaftlichen Verhältnisse und Entschuldungshilfen

- Befähigung im Umgang mit Finanzen

- Integration in die Schul- und/oder Berufswelt

- Erlernen bzw. Verbesserung der eigenen Haushaltsführung

- Hinführung zu einer Krankheitseinsicht und Therapievermittlung

- aktive Freizeitgestaltung

- Verbesserung von sozialen Beziehungen

- Hilfen bei der Wohnungssuche

- Hilfen bei der Kindererziehung und Beratung in frauenspezifischen Problembereichen


Unsere Stärken:

- kurzfristige Aufnahme möglich bei vorhandenen Platzkapazitäten

- intensive und individuelle Einzelfallhilfe

- gute Anbindung an diverse Netzwerke innerhalb der Stadt Bonn

- sehr gute Anbindung an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr (zentrumsnah)"

(Quelle: Haus Maria Königin)


Ihr seht, es ist genügend Bedarf vorhanden. Dieses Projekt wird auf unserem Fanclubtreffen im Mittelpunkt stehen. Es darf aber natürlich schon ab sofort unterstützt werden. Vor allem für diejenigen, die nicht zum Fanclubtreffen kommen können, besteht jetzt schon die Möglichkeit, einen Obolus nach eigenem Ermessen zu überweisen - oder Claudia oder mir auf Konzerten zu geben.

Hier die Kontodaten:



Empfänger:
M. Konrad, TQKFC
Kontonummer:
856 355 341
Bankleitzahl:
460 600 40
IBAN:
DE82 460600400856355341
Bank:
Volksbank im Siegerland
Verwendungszweck:
Soziales Projekt 


Es wird so viel geredet, nur beim „Machen" hapert es im Leben oft. So haben wir uns, wie man im Siegerland so schön sagt: „Mache, net schwätze" auf die Fahnen geschrieben.

Und wir wünschen uns, dass Ihr dabei seid und helft... einmal im Monat... einmal im Jahr... jeder wie er mag. Helfen macht Freu(n)de!

In diesem Sinne freuen sich die Band, Claudia und ich und vor allem die hilfsbedürftigen Menschen.


Herzliche Grüße
Eure Martina



--------------------------------------------------



15.07.2017 Soziales Projekt erfolgreich beendet


Ein fröhliches Hallo liebe Fans,

seit 2007 unterstützen wir jetzt Stella aus Tansania über World Vision und dazu auch das Projekt Lweru.

Inzwischen ist Stella 21 Jahre alt und es ist mit Eurer Hillfe gelungen, ihr eine Perspektive zu schaffen.
Und das gilt auch für das gesamte Projekt Lweru.
Es ist dort inzwischen für die Kinder ein Umfeld geschaffen, indem sie gesund und selbstbewußt heranwachsen können.

Das Konzept"Hilfe zur Selbsthilfe" ist somit erfolgreich beendet.
Ausführliche Informationen mit einem Videogruß der Kinder, interessanten Fotos und weiteren Details können unter:

https://www.worldvision.de/wirkung-und-erfolg/wie-patenschaften-wirken/lweru-tansania

eingesehen werden.

Ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer.

Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine neue, heißt es.

Für unser soziales Projekt bedeutet es nun, dass wir uns neuen Zielen widmen, wo wir unterstützen und helfen wollen.
Wir haben uns im Vorfeld schon einige Gedanken gemacht. Es gibt ja sooo viel, was es wert ist, unterstützt zu werden.

Es wird voraussichtlich so sein, dass wir in Zukunft immer kurzfristig entscheiden, welches Projekt dabei ist.
Es wird dann immer aktuell entschieden, z.B. nach einem Fanclubfest o. ä.
Es sind da so einige Ideen vorhanden. Lasst Euch überraschen.
Genauers geben wir dann zu gegebener Zeit bekannt.

Wir hoffen, Ihr seid weiterhin dabei, da wir der Meinung sind, dass dies ein sehr bedeutender Teil unserer Fanclubarbeit ist.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam zu versuchen, die Welt für einige Menschen ein wenig lebenswerter zu gestalten.

Herzliche Grüße
Martina




--------------------------------------------------




04.01.2017 Danke-Button-Aktion Abschied Mirko



Ihr Lieben,

inzwischen ist das letzte Konzert der Queen Kings mit Mirko als Sänger vorbei.
Silvester wurde im Cafe Hahn die Bude gerockt.

Zu diesem Anlass wurden unter anderem Buttons mit dem Bild von Mirko und der Aufschrift „Danke vom Fanclub" für 1,00 Euro unter die Leute gebracht.

Wir freuen uns, dass dadurch die Kasse unseres „Sozialen Projektes„ um 62,00 Euro bereichert wurde.

Herzlichen Dank
Martina


--------------------------------------------------





20.10.2016 Weihnachtsgeschenk für Stella


Hallo liebe Mitfans,

heute nochmal etwas Aktuelles zu unserem "Stella-Projekt".

Im Sommer 2017 endet offiziell dieses Projekt und wir möchten gerne neben den üblichen 30,00 Euro pro Monat Stella noch ein letztes Weihnachtsgeschenk schicken.

Da auf dem Konto nur noch das Geld für die "normale Unterstützung" ist, wäre es schön, wenn Ihr Euch mit einem kleinen Obulus an dieser Aktion beteilingen würdet.

Wer Lust dazu hat, kann das bis zum 15.11.2016 auf unser Konto überweisen. Wer die Kontodaten nicht mehr hat, erfragt sie bitte bei mir.

mailto:tina@thequeenkings-fanclub.de

Herzlichen Dank für die Unterstützung
Martina



--------------------------------------------------





07.03.2016 Geburtstag Stella


Am 20. April ist es wieder soweit und unser Patenkind Stella hat Geburtstag. Neben einer Karte und Geld für ein Geschenk, was von World Vision besorgt wird, haben wir uns entschieden, die Obolus so zu erhöhen, dass wir beispielsweise eine Hühnerzucht mit unterstützen können. Es werden dazu komplett 27,00 Euro überwiesen.

Lieben Dank
Martina




--------------------------------------------------




14.12.2015 Für den guten Zweck...


... hat sich die Band etwas Nettes ausgedacht...

In diesem Falle könnt Ihr "Trommelfelle" von Oli's Drums ergattern, die netterweise zur Verfügung gestellt wurden, um den Erlös unserem Patenkind "Stella" von World Vision zugute kommen zu lassen.

Die ersten sind bereits beim "Premierenabend" der "Freddie Mercury Memorial Night" in der "Kantine" in Köln unter die Leute gebracht worden. Wie auf dem Foto ersichtlich, hat die komplette Band für Euch unterschrieben.

Nun habt ihr noch bei den beiden folgenden Abenden in der "Kantine", am 17. und 20.12. die Möglichkeit, Euch solch ein schönes Andenken bei Christof am Merch-Stand zuzulegen und auch noch Gutes damit zu tun. Die Band stellt kleine und etwas größere "Felle" zur Verfügung... entsprechend der Größe und für den guten Zweck für 10,- bzw. 15,- Euro erhältlich. Stella und wir werden es Euch danken!

LG und nochmal ein großes DANKE an die Band

Martina und Claudia




--------------------------------------------------




12.04.2015 Stella hat Geburtstag


Am 20. April hat unser Patenkind Stella Geburtstag! Sie wird jetzt seit 8 Jahren von uns allen unterstützt.
Ich habe ihr einen Brief geschickt, mit einer Geburtstagskarte und einem roten, dünnen Tuch, das vielseiteig verwendet werden kann. Zusätzlich habe ich, einem Vorschlag von World Vision zufolge, 27,00 Euro für eine Ziege
überwiesen.

Herzlichen Dank an alle die uns unterstützt haben und es auch immer wieder regelmäßig tun. Ob per Dauerauftrag oder sporadisch zwischendurch, beim Fanclubfest oder in die Box am Merchstand der Queen Kings. Ohne Euch wäre das alles so nicht möglich.

Ich denke, dass wir uns in Zukunft noch nach einem anderen sozialen Projekt umschauen werden. Vielleicht einem hier in der Nähe, denn auch in Deutschland gibt es unterstützenswerte Projekte.

Herzliche Grüße
Martina


Das ideale Haustier für Stella - eine Ziege


Ein weiteres kleines Geschenk - ein Seidentuch




------------------------------------------------

09.10.2014 Erfolg beim Fanclub-Fest


Wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, dass sich unser Kontostand für das Soziale Projekt durch das Fanclub-Fest (nach Abzug aller Kosten) und die Hilfe-Box am Merchstand, momentan auf 360,00 Euro beläuft. Wir sind der Meinung, dass dies ein toller Betrag ist und danken allen, die sich daran beteiligt haben.


Vielen vielen lieben Dank an Euch alle. Ihr seid toll!




------------------------------------------------







27.01.2014 Die "Hilfe-Box"


Hallo Ihr Lieben,

es gibt jetzt eine weitere Möglichkeit einen Obulus für Stella zu hinterlassen.

Ab sofort steht bei Christof am Merchstand eine "Hilfe-Box" bereit, die ihr fleißig füllen dürft. :-)
Und für die Fans ergibt sich dadurch natürlich ein praktischer Nebeneffekt... denn so kann man auf jeden Fall ein paar Worte mit unserem Sonnenschein an den Tasten wechseln. ;-)

Danke dafür! Wir meinen, dies ist eine einfache Form, unser soziales Projekt weiterhin zu unterstützen. Herzlichen Dank Euch allen!





------------------------------------------------




13.01.2014 Neues aus Tansania


Vor einigen Tagen errreichte uns ein Weihnachtsgruß von Stella, in dem ein handgemaltes Bild einer kleinen Hütte zu sehen ist. An dieser Stelle liebe Grüße und ein herzliches Dankeschön von ihr!

Auch wenn es erst Januar ist, nähert sich ihr Geburtstag. Am 20. April wird sie 18. Jahre alt. Wie wir finden ein ganz besonderer Anlass ihr ein schönes Geschenk zu schicken. Vor allem weil in Ihrem Land Festtage etwas eher Seltenes sind, könnten wir gemeinsam dazu beitragen, Ihren Geburtstag zu etwas Besonderem werden zu lassen.


Neben einer Grußkarte und einem persönlichen Geschenk würden wir gerne auch der ganzen Dorfgemeinschaft wieder eine Freude machen. Das ist aber nur mit Eurer Unterstützung möglich.

Wir denken bei Stella an eine Kette oder ein Armband, sowie Stifte bzw. Schreibblöcke. Die Grußkarte werden wir auf die nächsten Konzerte mitbringen und wer mag kann gerne unterschreiben. Fänden wir mal schön!

Für die Dorfgemeinschft könnten wir in Rechtschreibbücher und Lexika investieren oder in ein Gesundheitspaket. Dieses beinhaltet die Grundausstattung einer Gesundheitsstation für die wirksame Vorsorge gegen Malaria mit Moskitonetzen.

Eine weitere Möglichkeit wäre ein Sattmacher - Paket, d.h. Fruchtbaumsetzlinge, ein Hahn und 10 Hennen. Mit dem Obst und den Eiern kann sich eine Familie gesund ernähren oder Früchte und Eier auf dem Markt verkaufen.

Ihr seht, es gibt viele Möglichkeiten in etwas Sinnvolles zu investieren.

Über Eure Unterstützung in Form eines kleinen Obulus oder einer Rückmeldung für Ideen bezüglich eines persönlichen Geschenkes würden wir uns riesig freuen.
Das Geschenk muß spätestens im März versendet werden.

Also Ihr Lieben, wer sich beteiligen möchte, kann sich mit mir über

mailto:tina@thequeenkings-fanclub.de

in Verbindung setzen oder natürlich auf den Konzerten.

Einen herzlichen Gruß und lieben Dank!!

Eure Tina




------------------------------------------------





17.04.2013 Verwendung Einnahmen FC-Fest


Hallo liebe Mitfans,

es ist mal wieder an der Zeit Euch über die Verwendung des Geldes von FC-Fest zu informieren.

Da Stella am 20.04.2013 Geburtstag hat, haben wir beschlossen uns an einer kleinen Geschenkaktion zu beteiligen. Neben einer persönlichen Geburtstagskarte wird sie ein Geschenk in Form von z.B. Schreibheften und eines Handtuches erhalten. Daneben haben wir auch die Möglichkeit, die Dorfgemeinschaft mit Obstbaumsetzlingen zu unterstützen. Diese helfen den Menschen sich gesund zu ernähren. Außerdem wird die Wiederaufforstung unterstützt und das Obst kann auf dem Markt verkauft werden.
Das ist, wie wir finden eine sehr gute Sache. Dies ist mit einem Obolus von 50,00 Euro zu ermöglichen.

Desweiteren werden wir diesmal ein anderes Projekt mit 100,00 Euro unterstützen. Hierbei handelt es sich um "Der Gemeinnützige Hilfsverein Pro-Fil - Hilfe für Kinder in Not e.V."
Dieser unterstützt die Arbeit der "Ärzte für die Dritte Welt" und hat Kontakt zu den "German Doctors" in Cebu auf den Philippinen. Ebenso wird der Bau von Drop-In Centern für jugendliche Prostituierte unterstützt.

Ein herzliches Dankeschön, ohne Eure Unterstützung wäre das nicht möglich!

Tina




------------------------------------------------





16.12.2012 Erfolg für Stella-Hilfe


Hallo Ihr Lieben,

es ist schön, dass wir auf dem Fanclub-Fest, nach Abzug aller Kosten, 335,00 Euro für Stella zusammenbekommen haben. Wir sind der Meinung, dass dies ein schöner Betrag ist und danken allen, die sich daran beteiligt haben.

Wir haben ja, wie berichtet, im November für das Weihnachtsfest, für ein Geschenk und einiges andere bereits Geld überwiesen.

Inzwischen hat World Vision uns informiert, dass das Projekt in Lweru und somit auch Stella, da sie ja ein weiterführende Schule besucht, voraussichtlich noch bis 2016/17 unterstützt wird.
Mit dem Wunsch, dass ihr unser Soziales Projekt weiterhin so toll fördert, senden wir Euch

Frohe Weihnachten!



------------------------------------------------





29.10.12 Neue Infos zu Stella


Hallo liebe Mitfans,

kürzlich erreichte uns ein Brief, indem einige Vorschläge gemacht wurden, was man denn Stella zu Weihnachten schenken könnte.

Wir finden die Idee sehr gut, da man vor Ort ja besser weiß, was nötig ist.

Es ist ein (Weihnachts)fest geplant, für das ein Obolus von 17,00€ gewünscht wird. Davon wird dann Stella ein kleines Geschenk (z.B. T-Shirt, Zahnbürste oder ein Ball) zusammen mit einer persönlichen Grußkarte von uns überreicht.
Weiter besteht dann die Möglichkeit, ebenfalls die Dorfgemeinschaft zu Weihnachten zu unterstützen.

Dazu wurden folgende Vorschläge jeweils zusätzlich zu den 17,00€ gemacht:

1. 5,00 € Schuhe
2. 20,00 € eine Ziege
3. 40,00 € Moskitonetze
4. 70,00 € Fleecedecken
5. 100,00 € Renovierung eines Klassenzimmers

Wir finden, dass dies eine gute Sache ist und planen den kompletten Betrag zu investieren, d.h. die 17,00 € zuzüglich 235,00 € für die Dorfgemeinschaft.
Das sollte bis zum 12.11.2012 gemacht werden, damit alles auch alles rechtzeitig vor Ort ist. Da dieses noch vor unserem Fanclub-Fest ist, hoffen wir mal auf fleißige Unterstützung von Euch am 18.11.2012.

Es danken Euch herzlich auch im Namen von Stella,


Tina



------------------------------------------------



09.01.2012 Neue Infos zur Sonderhilfe


Liebe Fanclub-Mitglieder,

Inzwischen haben wir ebenfalls Nachricht über den 500,00 Euro-Obolus für das Projekt bekommen.

Von dem Geld wurde Baumaterial angeschafft:

1. Wellblechtafeln
2. Verschiedene Nägel

Das gesamte Material wurde den drei bedürftigsten Familien zur Verfügung gestellt, um ihre Häuser zu reparieren.
Die Menschen dieser Familien sind entweder zu krank, zu alt oder zu arm um aus eigener Kraft an ihren Häusern zu arbeiten.
Man hofft, dass sie es sich in naher Zukunft leisten können, mit dem gespendeten Material die Dächer über ihren Häusern wieder instand zu setzten. Darüber hinaus wird das Projekt sie mit vorhandenem Material unterstützen.

Alle drei Familien bedanken sich persönlich mit einem Brief bei uns und schreiben, dass es zur Zeit in Tansania sehr viel regnet und dass sie nicht zuletzt deshalb sehr froh sind ihre undichten Strohdächer nun reparieren bzw. durch Wellblech erneuern zu können. Den Dank dieser Familien geben wir hiermit an Euch weiter.

Auch möchten wir uns nochmal bei Euch bedanken, dass wir Stella und das Projekt durch Euer Engagement über so einen langen Zeitraum unterstützen können.

Herzliche Grüße
Tina




------------------------------------------------


13.08.2011 Sonderhilfe und Weihnachtsgeschenk


Hallo liebe Mitfans,

vor ein paar Tagen erreichten uns endlich zwei Nachrichten von Stella. In ihrem ersten Brief bedankt sie sich für das Weihnachtsgeschenk. Wir haben ihr eine Schulter-bzw. Schultasche geschickt. Sie schreibt u.a., dass sie Weihnachten mit Freude und Frieden verbracht hat. Sie wird die Tasche für die Schule verwenden. In dem zweiten Schreiben bedankt sie sich für die Sonderhilfe von 100,00 Euro. Sie hat sich persönlich zwei neue Outfits und ein paar Lederschuhe gekauft.
Der restliche Teil des Geldes wurde in Wellblech für ein neues Dach ihres Hauses investiert.
Ihr seht, das Geld wird nötig gebraucht. Die originalen Briefe sowie die Fotos könnt Ihr Euch wie gewohnt am FC-Fest
im November anschauen.

Sobald wir Nachricht über die Verwendung der Sonderhilfe von 500,00 Euro für das Projekt haben, werden wir Euch darüber informieren.

Mit einem DANKE an alle Helfer grüßen Euch

Claudia und Tina




------------------------------------------------




13.12.2010 Erlös Fanclub-Fest und Sonderhilfe


Hallo liebe Mitfans,

das diesjährige FC-Fest ist schon einge Wochen her.

Wir freuen uns, Euch nun mitteilen zu können, dass wir nach Abzug aller Kosten für Stella eine Summe in Höhe von 247,- Euro verbuchen können. Danke Euch allen!



Ein weiterer besonderer Dank gilt dieses Jahr unseren beiden FC-Mitgliedern Marianne und Hermann, die diesen Betrag um stolze 1.000,- Euro aufgestockt haben.
Am 17.11.2010 feierte Herrmann seinen Abschied bei der Deutschen Bahn und stellte dieses Fest unter das Motto "Stella und World Vision". Er bat seine Gäste anstelle eines Geschenkes um einen Obolus für unser soziales Projekt.
Dickes Dankeschön!


Wir haben von der Gesamtsumme Stella eine Sonderhilfe von 100,00 Euro zukommen lassen und dem dazugehörigen Projekt 500,00 Euro. Darüber wie Stella bzw. World Vision dieses Geld verwenden wird informieren wir Euch dann wie
gewohnt, wenn wir Bescheid bekommen. Auch werden wir Stella dieses Jahr ein kleines Weihnachtspräsent zukommen lassen. Den Rest des Geldes haben wir zunächst auf das Konto eingezahlt.

Wir freuen uns, dass das Projekt Stella und World Vision so toll von Euch unterstützt werden.

Viele liebe Grüße,
Tina


------------------------------------------------



21.04.2010 Sonderhilfe



Hallo liebe Mitfans,

wir haben kurz vor Weihnachten eine Sonderhilfe von
50,-- € an Stella überwiesen.
Jetzt haben wir einen Brief von ihr erhalten, in dem sie sich für das Geld bedankt.

Sie hat davon diesmal ein Fahrrad und 22 Arbeitshefte für die Schule gekauft. Stella ist jetzt in der 6. Klasse ihrer Grundschulausbildung. Dieses Schuljahr scheint, aufgrund vieler verschiedener Fächer, besonders anspruchsvoll zu sein. Sie schreibt, dass sie nach ihrer Grundschulzeit eine weiterführende Schule besuchen wird. Außerdem möchte sie darüber hinaus an dem Unterricht einer Abendschule teilnehmen. Diese ist für sie mit dem Fahrrad jetzt wesentlich einfacher zu erreichen. Das Fahradfahren hat ihr ihre Schwester beigebracht.
Wer Interesse hat das Foto von Stella und ihrem Fahrrad zu sehen, kann sich gerne an uns wenden.

Viele Grüße und ein herzliches Dankeschön an alle Helfer.
Tina


------------------------------------------------

Brief und Foto - von unserem Patenkind Stella


26.01.2009 Verwendung der finanziellen Hilfe


Liebe Mitfans!

In unserer letzten Info haben wir Euch mitgeteilt, dass wir 100,-- € Sonderhilfe an Stella und 1.000,-- € an das Projekt Lweru überwiesen haben.

Inzwischen haben wir Mitteilung aus Tansania bekommen, wie das Geld verwendet wurde.

Stella hat Folgendes gekauft:

1. eine Nähmaschine
2. ein Kleid
3. eine Wolldecke
4. einen Schulranzen
5. ein Paar Schuhe
6. drei Schulhefte
7. vier Stifte

Stella bedankt sich recht herzlich. Sie schreibt, dass sie die Nähmaschine später, wenn sie etwas älter ist gut gebrauchen kann, um das Einkommen der Familie aufzubessern, indem sie besondere Kleider für Weihnachten oder andere festliche Sonntage nähen möchte. Im Moment näht sie für den Eigenbedarf.


Im Projekt wurde entschieden, die 1.000,- € für zwei verschiedene Zwecke zu verwenden.


Zum einen wurde eine Grundschule mit Latrinen für die Lehrer ausgestattet. Es wurde entsprechendes Material angeschafft, was für den Bau benötigt wurde, z. B. Zement, Bleche, Nägel, Farbe, Holzbalken.



Über den zweiten Verwendungszweck freuen wir uns besonders. Das Geld wurde einer Witwe zur Verfügung gestellt, deren Hütte bei einem Unwetter vor vier Jahren zerstört wurde. Sie hat nun die Möglichkeit sich und ihren Kindern wieder ein Dach über dem Kopf zu bieten. Auch hierfür wurde von dem Geld Baumaterial gekauft. Sie bedankt sich ebenfalls und wenn die Hütte fertig ist möchte sie uns ein Foto davon schicken.



Ein dickes Dankeschön! Ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen!

Tina



------------------------------------------------


08.10.2008 Ergebnis vom Fanclubtreffen '08

Ein fröhliches Hallo an Euch alle,

jetzt, wo unsere Homepage wieder am Start ist, hier endlich das Ergebnis von unserem diesjährigen Fanclubtreffen:

Wir sind froh und absolut stolz darauf, dass wir in diesem Jahr noch mehr Geld für Stella sammeln konnten als 2007:

559,- Euro

Ein riesiges DANKESCHÖN an Euch alle !!!

Da auch sonst viele finanzielle Hilfen auf dem Sparbuch eingegangen sind, haben wir uns entschieden, diesmal 100,- Euro für Stella und 1.000 ,- Euro für das entsprechende Projekt zu überweisen.
Sobald wir Rückmeldung über die Verwendung des Geldes haben, werden wir Euch wie gewohnt informieren.

Viele liebe Grüße

Tina


------------------------------------------------

28.04.2008

Ein sonniges Hallo aus Siegen,
wie berichtet, haben wir eine weitere Sonderhilfe
über 50,00€ an Stella geschickt.
Nun ist ein Brief von ihr angekommen,
in dem sie sich herzlich dafür bedankt und wieder schreibt,
was sie dafür alles gekauft hat.

1. ein Bett mit Lattenrost (Matratze dazu hat sie ja schon beim letzten mal gekauft)
2. passende Bettwäsche
3. eine Wolldecke
4. ein Rock mit Bluse
5. 2,5 kg Zucker
6.1 Kugelschreiber
7. Süssigkeiten.

Wie beim letzten Mal hat sie uns ein Foto mit ihren Neuanschaffungen geschickt.
Da wir dies nicht onstellen, werden wir es in nächster Zeit wieder bei Konzerten
dabei haben bzw auf dem Fanclubtreffen für alle die möchten zugänglich machen.

Außerdem hatte Stella am letzte Woche Geburtstag.
Dazu haben wir ihr ein XXL Mäppchen geschickt.

Liebe Grüße und vielen Dank für Eure Unterstützung
Tina



------------------------------------------------


Sonderhilfe

Hallo Ihr Lieben
wir wollen Euch heute darüber informieren,
dass wir vor einiger Zeit wieder eine Sonderhilfe für Stella
und das Projekt getätigt haben.
Wie ihr wißt, ist dies zweimal im Jahr möglich.
Wir haben auch bereits Rückmeldung, mit einem Dankeschön und der Info,
dass das Geld angekommen ist.

Später, schätzungsweise in 6 - 8 Wochen bekommen wir wieder Bescheid
wie das Geld verwendet wurde.
Dann werden wir Euch darüber informieren.
Vielen Dank für Eure Hilfsbereitschaft.
Wir hoffen, dass diese weiterhin so anhält.

Liebe Grüße
Tina



------------------------------------------------


Die Sonderhilfe ist angekommen...

Ein fröhliches Hallo,
am 24.11.2007 erreichte uns ein Brief von Stella,
in dem sie sich für die Sonderhilfe in Höhe von 100,- € bedankt
und berichtet was sie und ihre Familie damit angeschafft haben.
Wir waren überaus erstaunt, wie umfangreich das war.
Wir listen hier einmal alles auf,
um Euch auch einen Eindruck zu vermitteln.
- 2 Matratzen
- 2 Bettdecken
- 1 Koffer
- 1 Schulranzen
- 2 Kleidung
- 2 Paar Schuhe
- 1 Ziege
- 2 Kochschüsseln
- 1 Thermoskanne
- 15 Hefte
- Petroleum
- 2 Paar Socken
- 10 dicke Stifte
- 2 1/4 kg Zucker
- Seife
Stella schrieb, dass sie vorher weder eine Matratze
noch ein Decke besessen hat.
Sie freut sich auch riesig über die Ziege
und die von ihr in Zukunft zu erwartenden Nahrungsmittel.

Es ist sehr beeindruckend, wie hilfreich neben den monatlichen 30,- € diese Sonderhilfen sind.
Deshalb möchten wir gerne zweimal pro Jahr diese Sonderhilfe leisten.
Wir würden uns sehr über Eure Unterstützung freuen.

Vielen Dank noch mal für Eure Hilfe!
Einen Ausschnitt aus Stella´s Brief (Liste in englisher Übersetzung )
fügen wir als Foto bei.

Liebe Grüße aus Siegen
Tina



-



------------------------------------------------

Unser Erlös vom Fanclub-Treffen 2007

Hallo liebe Mitfans,

wir haben vor einigen Tagen Post aus Tansania bekommen,
und zwar über den Verwendungzweck unserer ersten Sonderhilfe .

Von den insgesamt 500,- € hatten wir 100,- € direkt an Stella`s Familie
und 400,- € an das gesamte Projekt gespendet.
Von diesen 400,- € (Kurs 548,64 US$) wurden 283 Handharken gekauft.
141 Familien bekamen je zwei Stück und eine Familie eine.

Zurzeit pflanzen die meisten Familien Bohnen und Mais an.
Die neu erstandenen Harken erleichtern die Feldarbeit sehr.
Es ist jetzt für die Menschen leichter das Land zu kultivieren
und entsprechend vorzubereiten.
Es ist daher sehr wichtig genügend dieser Geräte zu haben.
Die Bewohner des Projekts hoffen auf eine ertragreiche Ernte,
um genügend Nahrungsmittel für alle Familien zu erhalten.

Wir haben auch ein Foto bekommen,
auf welchem die Kinder des Ortes die Harken hoch halten.
Dieses Foto werden wir auf den nächsten Konzerten dabei haben.
Wenn Ihr Interesse habt es anzuschauen, sprecht uns bitte einfach an.

Wir haben uns riesig über diese Informationen gefreut.
Sobald wir wissen wie die finanzielle Unterstützung für Stella und ihre Familie
verwendet wurde, werden wir Euch informieren.

Liebe Grüße,
Tina

Zusätzliche Info's bekommt Ihr direkt bei


mailto:tina@thequeenkings-fanclub.de

Solltet Ihr Fragen zu unserem Projekt haben,
wendet Euch bitte direkt an die beiden Organisatorinnen.

Danke

----------------------------------------------------------------

Fanclubtreffen-Erlös

Ein fröhliches Hallo!
Auch wir fanden unser 1. FC-Treffen sehr gelungen,
obwohl wir vor Aufregung zeitweise fast geplatzt wären!

Es war ein wirklich toller Nachmittag
und wir freuen uns Euch heute mitteilen zu können,
dass wir einen Überschuss von 318,50 € für Stella verbuchen dürfen.

GANZ HERZLICHEN DANK DAFÜR!!!

Wir haben uns nun entschieden,
dass wir diesen Betrag mit Geld vom Sparbuch
auf 500,- € aufstocken und an World Vision überweisen.

Bei dieser Sonderhilfe,
die maximal 1 - 2 mal im Jahr gemacht werden darf,
werden keine Abzüge für Verwaltungskosten geltend gemacht.
Das heißt, sie wird direkt und in voller Höhe
an die Familie von Stella bzw. das dazugehörige Projekt weitergeleitet.

Nach ca. 4 - 6 Monaten werden wir direkt darüber informiert,
wozu diese Sonderhilfe verwendet wurde.

Wir werden Euch dann umgehend Bericht erstatten.
Also nochmals einen lieben Dank für die tolle Unterstützung.
Und wir hoffen, dass die Hilfsbereitschaft noch lange so prima anhält.

Liebe Grüße,
Tina



-----------------------------------------------------------------

Der erste Brief von Stella ist angekommen....

Hallo liebe Mitfans,

vor einigen Tagen hat uns der erste Brief aus Tansania erreicht.

Stella beschreibt darin ihre Famiie und die Arbeit als Farmer.
Sie bauen z.B. Mais, Bananen und Süsskartoffeln an und halten Hühner.

Sie bedankt sich für die Unterstützung von hier.
Stella hat den Brief in ihrer Landessprache geschrieben.
Und ein Mitarbeiter von World Vision hat ihn in Englisch übersetzt.
Wir haben hier ein einen kleinen Ausschnitt aus dem originalen Brief.

Wir wollen kein Foto von Stella online stellen.
Allen Helfern können wir jedoch bei Interesse ein Foto zusenden.
Schickt uns einfach eine Mail, wenn Ihr das möchtet.

Liebe Grüße und noch mal einen lieben Dank an alle,
die bereits geholfen haben.

Tina

--------------------------------------------------------------------------------


Die ersten finanziellen Unterstützungen :

Danke

Hallo Ihr Lieben,
wir freuen uns Euch heute mitteilen zu können,
dass unser Sparbuch für Stella und das dazugehörige Projekt
inzwischen 310,00 € aufweist.
Wir wollen hiermit schon mal allen danken,
die uns bereits unterstützt haben.

Des weiteren hoffen wir,
dass alles weiter so gut vonstatten geht und noch viele von Euch bereit sind,
sich an unserem sozialen Projekt zu beteiligen.

Dieses läuft insgesamt über 6 Jahre,
also bis 2013 und wir werden den ersten Betrag von 90,00 €
(für ein Quartal) im April überweisen.

Wir sind jederzeit für weitere Fragen offen
und Ihr könnt Euch gerne für zusätzliche Infos an uns wenden.

Liebe Grüße
Tina

--------------------------------------------------------------------------------

Stella, unser Patenkind

Hallo Ihr Lieben,

endlich ist es soweit. Wir dürfen in Zukunft
die 10-jährige Stella aus Tansania unterstützen.
Diese Unterstützung beinhaltet darüber hinaus
ein Projekt in der Gegend, in der Stella lebt.

Wir haben bei World Vision um ein Patenkind aus Tansania gebeten,
da auch Sansibar, Freddie`s Heimat, zu diesem Land gehört.

Wir wollen hier kurz die dortige Situation schildern:

Das Gebiet im Norden Tansanias ist ziemlich regenreich,
aber dennoch reicht die Nahrung kaum aus
und es kommt häufig zu Mangelerscheinungen
aufgrund einseitiger Ernährung.
Hauptnahrungsmittel sind hier Mais und Kochbananen.

Jeder dritte Erwachsene über 15 Jahren
gilt in der Gegend als AIDS-infiziert.
Es fehlt an allen möglichen Materialien,
wie z. B. Medikamenten oder Krankenbetten
und auch an entsprechend geschultem Personal.

Durch mangelnde Hygiene oder verschmutztes Wasser
entstehen viele weitere Krankheiten.
Die wenigen Krankenhäuser und Gesundheitsstationen
sind dieser Situation nicht gewachsen.
Landesweit liegt die Lebenserwartung der Menschen bei nur 47 Jahren.
Es sterben etwa 120 von 1.000 Säuglingen
und rund 200 von 1.000 Kindern
bevor sie das 5. Lebensjahr erreicht haben.

Die Schulpflicht umfasst 7 Jahre.
Die Familien werden aufgefordert,
sich an den Kosten für den Schulbetrieb,
wie Schulbänke, Tische oder Schulmaterialien zu beteiligen.
Nur 61% der schulpflichtigen Kinder können die Grundschule besuchen.

Vor allem Mädchen sind traditionell dort sehr vernachlässigt,
besonders was Bildung betrifft.

Ziele des Projektes sind unter anderem
die Gesundheitsstationen des Ortes bedarfsorientiert auszustatten,
Gesundheitshelfer auszubilden und für die Bevölkerung
Schulungen in allgemeiner Gesundheitsfürsorge
oder Ernährung zu organisieren.

Die Aufklärungsarbeit, vor allem über AIDS,
hat einen sehr hohen Stellenwert.
Desweiteren soll für verbesserte Anbaumethoden
oder hochwertigeres Saatgut gesorgt werden,
um die Landwirtschaft zu fördern
und eine Einkommenssteigerung zu erzielen.
Außerdem wird in Bildung, das heißt Lehr- und Lernmaterial,
sowie sanitäre Einrichtungen investiert.

Ihr seht, es ist ein großer Bedarf vorhanden
und es ist uns eine Freude
Stella und das dazugehörige Projekt zu unterstützen.

Wir haben nun ein Konto angelegt,
auf das Ihr Eure finanzielle Unterstützung überweisen könnt.
Es wird ausschließlich für diesen Zweck genutzt
und wie bereits gesagt werden es 30,- Euro pro Monat sein,
die wir an World Vision überweisen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin,
dass wir keine Spendenquittungen ausstellen können.

Die Höhe Eurer Hilfe liegt in Eurem Ermessen.
Wir würden uns über eine große Hilfsbereitschaft freuen.
Liebe Grüße,
Tina

Die Kontoverbindung und Antworten auf alle Fragen
bezüglich unseres Sozialen Projektes erhaltet Ihr bei:

tina@thequeenkings-fanclub.de

Infos zu Stella
HaftungsausschlussKontaktImpressum