StartseiteKonzertberichte


Das erste Kantine Konzert für dieses Jahr.. Immer etwas Besonderes !

Nachdem wir uns durch den Schnee gekämpft hatten, kämpften wir uns Richtung Bühne. Ging ganz leicht, waren noch nicht viele Konzertbesucher da. Vorne an der Bühne schaute ich mich erstmal verwundert um. Kein bekanntes Gesicht aus
dem Fanclub vor der Bühne. Na, nu? Was war das? Hmmm.. Wetterbedingt ???

Wir standen an Ort und Stelle und warteten. Eigentlich hatten wir viel Platz, nur eine Konzertbesucherin drängte mich immer weg. Entweder brauchte sie extrem Körperkontakt...oder..wer weiß das schon... Dabei war neben mir überall Platz, und ich stand in der zweiten leeren Reihe.. Na ja, hab mich dann lieber ein wenig weiter nach rechts gestellt. Und siehe da...Susann stand heute auch rechts, direkt neben Christof.. Hatte ich also für mich den besten Platz. Ohne Gedränge, und Mirko und Susann direkt vor mir.. Nette, freundliche Menschen um uns herum. Der perfekte Konzertbeginn.

Und dann ging es los! Mirko ungewohnterweise betrat mit Jeans die Bühne, für den zweiten Teil zog er sich dann sein schwarzes Leder-Outfit an...Links auf der Bühne stand eine Art Glaskasten,und Mirko scherzte, das wäre ein Aquarium.
Für Nemo! Der würde im zweiten Teil kommen...

Ich habe keine Set-Liste! Ich hätte Euch sooo gerne die Titel von mindestens 10 neuen Songs genannt, so müsst Ihr eben selber hin! Roy hat für den zweiten Teil und den Auftritt mit den vier Bläsern, die dann in Nemo's Glaskasten standen, eigens die Noten komponiert,, und ich sage Euch, es war nicht nur ein genialer Einfall von Roy,sondern es klang auch
einfach nur perfekt!

Bei einem anderen neuen ( alten) Song, ging Mirko von der Bühne, die Band wollte auch mal ohne den Sänger glänzen..
Und sie sangen....Was? Ich habe keine Set-Liste..... Ständing Ovations folgten,und hörten gar nicht mehr auf. Und unser Sänger grinste, und freute sich.. Klasse. Bitte wiederholen.. Auch wenn Mirko schon lange nicht mehr raucht, hat er dann mal Zeit für ein Päuschen...

Das Konzert war fetzig, stimmungsvoll, und ganz schön viel Neues... An der Gitarre war diesmal Florian...Und vor der Bühne stand, aus Holland angereist, wie jedes Jahr, Basje. Basje schenkte Mirko sein Freddie-T-Shirt, welches er sonst immer trug, und Mirko war begeistert. Wollte es aber doch nicht anziehen, erstens war es zu heiß dafür, zweitens.. roch es wohl noch, laut Mirko... Ob's stimmt? Grins...

Nach der Pause, im zweiten Teil des Konzerts kamen die Bläser zum Einsatz. Roy lies es sich nicht nehmen, sie selbst vorzustellen. Und ein Erlebnis nahm seinen Lauf. Ich habe keine Set-Liste.. Manno ! Müßt Ihr eben selbst hin.
Es gibt ja noch zwei Termine. Da lohnt sich jeder Aufwand... Von weit her gereist, kamen einige Gäste, und Mirko wunderte sich mal wieder, was die Fans so alles an Stapazen auf sich nehmen,nur um dabei sein zu können..

Der Teil mit der Opernsängerin war nicht nur wie immer sehr ergreifend, sondern diesmal mit einer Frau besetzt, die sooo zart war. Ich wunderte mich (und damit war ich nicht allein), wie aus so einer zarten, schlanken Frau so eine Stimme herauskommen kann. Und irgendwie strengte sie sich gar nicht an, so sah es zumindest aus. Die Dame passte von der Körpergröße mindestens viermal in ihr Vorbild Monzerat Caballier...Unvorstellbar....Vorstellbar..Erlebt... Diese Opernsängerin war aus Berlin angereist, und hatte früher schon Auftritte mit Mirko. Wir haben sie zum ersten Mal erlebt. Hoffentlich nicht zum letzten.
Ihr Name : YVONNE FIEDLER - wie gut, dass ich im Handy diesen Namen gespeichert habe... nur die Songs nicht, hatte keine Zeit dafür, wollte lieber abrocken, genießen, und zuhören...

Natürlich verwöhnte Mirko uns mit THANK GOD, IT'S CHRISTMAS... Nicht nur er liebt diesen Song ganz besonders, wie er betonte.. Und er nahm sich vor, ihn demnächst auch im Sommer zu singen, da im Songtext ja schon drauf hingewiesen wird, dass eigentlich jeder Tag wie Weihnacht zelebriert werden soll....warum dann auch nicht mal im Sommer ? Die Band stimmte ihm zu. Ob sie es wohl wirklich bringen ? Ich habe da so meine Zweifel...

Das Konzert ging zu Ende, der tosende Applaus wollte nicht aufhören. Mirko meinte . Bin ich jetzt ein Rockstar?
Lieber Mirko !
Weißt Du es denn immer noch nicht ???
Wie gut, dass Du auch als Rock--Star in Jeans....auf dem Teppich, der Bühne bleibst, und immer ne gute Figur abgibst! Aaaaaber....nur im Team seid ihr..nicht nur für mich....Stars...und so bleibt es, auch wenn ich nicht mehr so oft dabei bin..

Liebe Grüße und ne schöne Vorweihnachtszeit wünscht Euch allen, die Heidi

Robbie Williams im Südbahnhof?
Letzte "Session"
HaftungsausschlussKontaktImpressum