StartseiteKonzertberichte


Mittags ging es bei bedeckten Himmel los. Hoffentlich hält das Wetter!!!

Angekommen in Menden haben wir direkt die Bühne ausfindig gemacht, was auch keine grosse Schwierigkeit war. Weil wir noch Zeit hatten, haben wir es uns in einem Cafe direkt neben der Bühne bequem gemacht.

Nach einer Weile traf dann auch die Bääänd ein. Und der Himmel wurde dunkel und es kamen dann auch ein paar wenige Tropfen herunter. Nach kurzer Begrüßung mit der Band, die auch im Cafe war, kam dann vom Mirko auch ein Spruch "dass es den Regen heute kostenlos zum Nachtisch gäbe".
Danach machte die Band noch einen Soundcheck.

Nach kurzer Wartezeit fing es dann auch an. Wir standen, ohne grosse Anstrengung, natürlich wieder in der ersten Reihe. Mirko begrüßte das Publikum und meinte, er wolle schnell anfangen, dass wir das Konzert im Trockenen durch bekommen würden (was er auch geschafft hat, denn es blieb trocken).

Es war mal wieder eine Bomben-Stimmung. An Liedern wurden u. a. "I want to break free", "Killer Queen", "Another one bites the dust" gespielt. Rolf bekam wieder sein Bass-Solo und Oli sein Schlagzeug-Solo.

Das Publikum war sehr gut drauf. Mirko bedauerte es, dass Sie noch nicht öfters in Menden waren.
Leider ging auch der Abend viel zu schnell zu Ende. Als Zugabe gabs dann noch "We are the Champions" und "We will Rock you".

Geschrieben von Andrea Ermert und Vanessa Ax



Lüdenscheid
Mein 1. Südbahnhof in diesem Jahr
HaftungsausschlussKontaktImpressum