StartseiteKonzertberichte


Nach der tollen Frühschicht ging es am Nachmittag bei Sonnenschein auf nach Koblenz zur Festung Ehrenbreitstein.
Dort angekommen, haben wir uns erstmal mit einer Portion Pommes und einer eisgekühlten Cola gestärkt.

Dann ging es mit Grossen Schritten natürlich in die 1. Reihe. Es spielte mal wieder erst eine Vorband namens Terra Nova. Ein paar Lieder von denen konnte man sich auch anhören... und nach einer Stunde, die uns vorkam wie eine halbe Ewigkeit, ging es endlich los!

Mirko war wie immer super genial drauf. Er meinte zu Anfang, er wollte heute Abend 9000 Lieder in Kurzversion spielen. Es wurden u. a. "Somebody to love", "Killer Queen", "Show Mast go on", "39", "Bohemian Rhapsody" gespielt. Dieses Lied sang das Publikum fast alleine und Mirko war gerührt.

Er wies mehrmals während des Konzertes darauf hin, dass wir uns Ende des Jahres nochmal in Koblenz sehen werden, im Cafe Hahn . Dann ging es leider auch wieder dem Ende des Konzertes zu.

Als Zugabe wurde "Don't stop me now", "We are the Champions" und "We will Rock you" gespielt . Leider ging auch dieser Abend viel zu schnell vorbei . Als Höhepunkt kam anschließend ein Feuerwerk an der Burg. War ja schließlich Rhein in Flammen.

Geschrieben von Andrea und Vanessa



Menden
Mein 1. Südbahnhof in diesem Jahr
HaftungsausschlussKontaktImpressum